Heisser Sommer…

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Noch hält er an, dieser aussergewöhnliche Sommer…! Was wird uns der Winter bringen ? Ich hoffe Schnee, denn ich mag einen Winter mit Schnee.

Sommerliche Grüße Creava

 

Advertisements

Sommerabenteuer…Drahtesel

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Unsere Lieblings-Radstrecken auf der Halbinsel Fischland Darß.

Ab Seebrücke Wustrow über die Steilküste nach Ahrenshoop und von dort zum Boddenhafen Althagen, der zu Ahrenshoop gehört. Die Fahrt am Bodden entlang nach Born-Hafen. Rückfahrt Born-Hafen am Bodden nach Althagen bis Wustrow-Hafen.

Steiküste mit Windfüchter und Mauersegler nach Ahrenshoop

Steilküste m. Windflüchter n. Ahrenshoop

Steilküstenweg m. Mauerseglern 1024

Radweg nach Born

Radweg zum Boddenhafen Althagen

Es war früh am Morgen, Frühstück war angesagt, wir sagten uns „Pflücke den Tag“

….und der Blick…einmalig schön!!!

Am Bodden fischt man hauptsächlich Zander,Hecht,Barsch und Weißfisch und Aal, am besten vom Boot aus, wie man uns erzählte, weil man wegen des Schilfgürtels nur an wenigen Stellen vom Ufer aus an den Bodden kommt.In der Ostsee wird Dorsch, Hering, Flunder, Meerforelle und der Hornfisch gefangen.Die auch teilweise in den Häfen geräuchert und zum Verzehr angeboten werden.

Ankunft in Born, mit den landestypischen Häusern 

Mit diesen Erinnerungen komme ich zum Ende meiner Berichterstattung Sommerabenteuer.

Wustrow- Hafen, mit Blick durch die Kristallkugel und frisch geräuchertem Fisch.

Eine Landschaft voller Überraschungen: Am Wasser, in der Landschaft mit dem herrlichem norddeutschem Himmel plus weißen Schäfchenwölkchenen, die frische Brise, der feine Sand am Strand. Die Häfen und die Schiffe. All das mögen wir und vieles mehr…

Mein Motto, für dich, für mich, für uns alle, „Pflücke den Tag“ so lang du kannst!

Es grüßt euch Creava und bedankt sich für euren Besuch.

 

Sommerabendteuer…Sunshine…

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Heute soll es eine Strandwanderung werden.

Unsere Wanderung führt uns von Dierhagen-Strand zur Seebrücke nach Wustrow und wieder zurück. Die Kristallkugel ist im Rucksack dabei. Ich hoffe, dass ich trotz tarker Sonnenstrahlen Aufnahmen machen kann. Der große Anreiz ist da und im Moment muss ich auf Qualität verzichten. Leider, aber der Blickwinkel durch die Kristallkugel ist das Thema heute.

Ostseewellen-Kristallkugel

Heidelandschaft in den Dünen

Es ist auch am Wasser sehr heiß!! Unser Ziel ist aber schon in Sicht…

Mühsam erreichen wir unser Ziel und erholen uns im Restaurant, direkt an der Seebrücke. Eine gute Adresse.

Heiß,heiß, heiß, unerträglich in der Sonne, wir müssen zurück nach Dierhagen-Strand, dort haben wir das Auto geparkt.

„STRANDWANDERUNG“  Hinweg von Buhne 15 zur Seebrücke Wustrow und zurück zu Buhne 15.

1384 Kalorienverbrauch=14667 Schritte :))

Nach dieser Tour hatten wir trotz Sonnencrem, einen starken Sonnenbrand.

Das Leben ist schön….

Es grüßt Euch Creava

 

 

Sommerabenteuer… aktiv

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ein neuer Tag beginnt…der Blick auf den Saaler Bodden ist wunderschön!

Erster Morgen am Saaler Bodden. Bejann, mein Lebenspartner und ich haben in der Kapitänskajüte gut geschlafen.Auf dem Foto „Fenster am Achterschiff“ Da es auch in Wustrow sehr heiß ist, wollen wir schon früh zu unserer Radtour nach Graal-Müritz aufbrechen. Sehr gern hätten wir unser Frühstück bei diesem herrlichen Blick vom Garten aus auf den Saaler Bodden eingenommen.War leider nicht möglich! Der Frühstücks-Service erkärte uns, es geht nicht, wir haben da unsere Anweisungen. Erlaubt Brot/Brötchen im Schiffsbauch (Restaurant) vorbereiten und dann damit in den Garten. :(( Wir fragen uns warum???? Geht doch so nicht! In den folgenden Tagen machten wir in anderen Hotel-Restaurants einen Frühstücks-Test. Überall konnten wir auf Terrassen und in den Gärten ein genussvolles Frühstück einnehmen. Na bitte….

Bei der Leitung der STINNE sollte die SCHIFFSGLOCKE mal läuten …!

Dieser Blick zurück  auf das Hotelschiff Stinne, zeigt die exklusive Lage des Küstenschoners Stinne.

Wir fahren Richtung Dierhagen auf den Deich. Der Radweg beginnt nur einige Meter vom Liegeplatz der Stinne (Kuhleger) eintfernt. Der Himmel ist blau, mit weißen Wölkchen geschmückt, die Sonne strahlt und der leichte Ostseewind umhüllt unsere Sinne. Ja, das sind Urlaubsfreuden.Die Dünen mit ihrem vielseitigen Bewuchs hat auch hier durch das sehr heiße Wetter, teilweise über 30 Grad gelitten.

Graal -Müritz blickt auf eine lange Geschichte zurück. Aus der “ Gegend am Meer “ und einem Erbpachthof ist ein modernes Seebad geworden. Mit kostenlosem WLAN an der SEEBRÜCKE :-))) Hier trafen wir auch unsere kecken Silberwöwen an.

Es wurde noch heißer und auch schwüler, wir treten unseren Rückweg nach Wustrow an. Auf die Pätze fertig los, ihr ZWEI ;-))

Die Zwei mussten nun wieder 16,7 km radeln…Ergebnis 33,4 Küstenradweg, bei der Hitze ;-(( Am Abend gab es Erfrischung pur am Hafen von Wustrow.

Tagesausklang im Garten der Stinne…

Morgen beginnt ein neuer Tag…

Herzliche Grüße Creava

 

Sommerabenteuer…

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kennst Du den einst heiligen Ort der Slawen ? Na klar, das ist Swante Wustrow.Wir berichten von  unserer Landung auf der Stinne. Dort sind auch unsere zwei Freunde gelandet. ;-))

In der Kapitäskajüte,na ja…kein WLAN …Frühstück ist auch na ja…! Restaurant nur am Abend geöffnet, ist auch nur na ja…geht so nicht….!

Der gute Geist am Abend war Heiki, eine sehr fleißige liebenswürdige Person. Welch ein Glück!Blick durch die Kristallkugel am Abend im Garten, mit Blick zum Bodden.

Heiki in Ihrem Element….Freiheit für alle !

Die verzauberte Stinne in der Kristallkugel.

Fortsetzung folgt…LG Creava