…ohne Stau

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Überfüllte Autobahnen, Gedränge am Strand, das wollten wir nicht! Unser Plan mit dem Fahrrad in den frischen Morgen fahren. Blauer Himmel, duftende Wiesen, blühende Flusssäume. Dies alles konnten wir in der morgentlichen Stille genießen. Weit und breit kein Radler zu sehen :-)) Unser Ziel der Yachthafen Hasenbühren an der Weser. Die Flüsse, Bäke,Delme, Ochtum und Weser.

Es blüht schon der Holunder

Die gelbe Sumpflilie ist in voller Blüte…ich bin begeistert.

Auch im/am Yachthafen herrscht Morgenstimmung und Ruhe.

Es gibt ein wunderschönes Lied zu Pfingsten, von Hein Köllisch, to Pingsten ach wie scheun (schön ), das ging uns auf der Rückfahrt im Kopf herum.

Es grüßt Euch Creava

Advertisements

Glaskugel Impressionen…

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Heute Morgen am Biotop.

Jetzt aber schnell zurück in die Küche…! Es ist Zeit für den Spargel…

Allen Besuchern meiner Seiten wünsche ich ein schönes Pfingstfest.

Creava

 

Sommertag im Mai…

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kein Internet..kein Telefon…keine Zeitung !! Mich zieht es mit meiner Kristallkugel hinaus in die Natur. Auch mein Handy ist abgenabelt! Wie gut dass ich noch Fotografieren kann…!

Bei diesem Anblick entspanne ich mich…, es ist einfach schön am frühen Morgen im Mai.

Immer noch kein Internet ;(( !!!!

Für den Abend suche ich mir eine neue Ablenkung ? Und hoffe, Morgen ist das Internet wieder da!

Alles ok, heute bin ich wieder im Netz :-))

Es grüßt Euch Creava

 

Der Mai ist gekommen…

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Wunderschöner Mai, ja er ist gekommen…wir fuhren mit unseren Fahrrädern in den frischen Morgen. Sahen gelb getupfte Koppelwiesen und kleine Bäche. Als wir in den Wald kamen, hörten wir den Kuckuck rufen. Das erste Mal in diesem Jahr.

Hier fühlt sich der Kuckuck wohl! Mit dem bekannten und weit zu hörenden Kuckucksruf markiert das Männchen sein Revier.Vor allem im Mai und Juni ist sein meist zweisilbiger Ruf zu hören, ein „gu-kuh“ in unterschiedlicher Tonhöhe. Die Männchen verfolgen die Weibchen oft mit einem heiseren „hach hachhach“ Diese wiederum haben eine ganz andere Stimme , ein laut trällerndes “ Kichern“. Der Kuckuck lebt in allen Teilen Deutschlands von den Küstenmarschen-Flussniederungen bis hin zur alpinen Weide-und Waldlandschaft. Er ist ein Insektenfresser. Zu seiner Lieblingsspeise gehören Schmetterlingsraupen,Heuschreke, Käfer und Libellen. * Info Nabu

In einer kleinen Lichtung blühte dieser Flieder.

Mit dem Duft des Flieders in der Nase und von dem Kuckucksruf aus dem Wald begleitet, endete unser heutiger Ausflug in den Mai.

Es grüßt Euch Creava

 

Futter von der Wiese…

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Futter von der Wiese.

Wildbienen lassen sich nur noch selten blicken. Auf den Deichwiesen wollten wir heute nach ihnen schauen. Es ist ein sonniger Morgen und wir schwingen uns auf den Sattel unserer Fahrräder. Eine würzige Luft umhüllt uns. Wir genießen unsere Fahrt durch den Morgen und schauen uns um in der Natur…

Ich würde sehr gern auf diese Wiese gehen, aber uns trennt ein Wassergraben.

Ein Deichwehr dient hier dem Bewässerungs-Ausgleich in den Wiesen.

In den Wiesen sehe ich eine kleine Wildbiene

Ein reichhaltiges Kräuter- Blütenangebot haben wir gefunden. Wiesenkerbelkraut und Löwenzahn, einen blühenden Apfelbaum am Wiesenrand und dort hörten wir ein unüberhörbares summen der kleinen Wildbienen. Wir waren glücklich! Es gibt sie also noch!!!!

Im Mai werden wir uns weiter in der Natur umschauen. Bis dahin..

grüßt Euch Creava