Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Futter von der Wiese.

Wildbienen lassen sich nur noch selten blicken. Auf den Deichwiesen wollten wir heute nach ihnen schauen. Es ist ein sonniger Morgen und wir schwingen uns auf den Sattel unserer Fahrräder. Eine würzige Luft umhüllt uns. Wir genießen unsere Fahrt durch den Morgen und schauen uns um in der Natur…

Ich würde sehr gern auf diese Wiese gehen, aber uns trennt ein Wassergraben.

Ein Deichwehr dient hier dem Bewässerungs-Ausgleich in den Wiesen.

In den Wiesen sehe ich eine kleine Wildbiene

Ein reichhaltiges Kräuter- Blütenangebot haben wir gefunden. Wiesenkerbelkraut und Löwenzahn, einen blühenden Apfelbaum am Wiesenrand und dort hörten wir ein unüberhörbares summen der kleinen Wildbienen. Wir waren glücklich! Es gibt sie also noch!!!!

Im Mai werden wir uns weiter in der Natur umschauen. Bis dahin..

grüßt Euch Creava

Advertisements