Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Blauer Himmel, Sonne pur ! Nix wie raus…

Ostfriesland in das Gebiet der Fehnroute war unser Ziel.

Unser Startplatz für die Radtour sollte in der Samtgemeinde Jümme an der Burg Stickhausen an der Jümme werden.

Von hier sollte es an Jümme und Leda bis zur Pünte-Fähre gehen. Aber an dieser Brücke wurden wir von + 8 Grad empfangen und unsere Frühlingsgefühle stark unterkühlt. Was nun ? Die Räder blieben da wo sie sind (am Auto) und wir planten nun eine Fahrt mit dem Auto zur Pünte-Fähre. Könnte ja sein, dass die angekündigte Wärme noch kommt.

Hier mussten wir eine kleine sehr schmale Brücke über die Jümme passieren.Eigentlich nur für das Vieh gedacht, wird sie heute auch von Radfahrern und Autos benutzt. Mancher Autofahrer hat es mit abgerissenen Spiegeln bezahlt.

Die Pünte- Fähre…, die aber erst ab Mai fährt. Ok ;-((

Die Pünte-Fähre ist die letzte handgezogene Fähre in Europa.

Kunst an der Pünte, da wo Leda und Jümme sich küssen.

Es wurde nicht wärmer! Unser Frühlingstag ließ uns frieren! Ein neuer Plan wurde geschmiedet, davon berichte ich Morgen.

GG Creava

 

Werbeanzeigen