Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

 

Stadt-Land-Fluss…

Der Sonntag, ein  Sommertag im April weckte unsere Lust in die Pedale zu steigen.
Die Wiesen waren grün, dekoriert mit gelben und weißen Wiesenblumen. Bäume und Streucher zeigen Knospen und zarte Blätter. Ich liebe die Birken, die im Moment einen Schleier von zartem Grün zeigen.
Unser sehr oft gefahrener Rundkurs beginnt an der Varreler Bäke …

Ab Varrel erhält der Klosterbach den Namen „Varreler Bäke“.
Sie mündet  in die Ochtum. Die Varreler Bäke hat eine Länge von ca. 6 km.
Sie gehört zum Flusssystem der Weser. 
Über Hasbergen gelangen wir an die Delme und Ochtum. 

Bauernhaus in Hasbergen

Der Ort Hasbergen, ist auf einem Geestrücken gelegen. Ein Haufendorf, an das sich Richtung Osten ein Straßendorf anfügt. An dessen Ostende sich die Kirche befindet.
Im Bereich der Mühle fließt die Delme von Delmenhorst kommend Richtung Norden zur Ochtum.

Pferdezucht in Hasbergen

hier legten wir einen kurzen Stop ein und schauten zu…

Die Delme ist ein kleiner Fluss, der in Twistringen entspringt und nach einem Verlauf von 44 km durch die Wildeshauser Geest das Wesertal bei Delmenhorst erreicht. Die Delme steht Pate für die Namensgebung der Stadt Delmenhorst.
Laut Namenforscher ist der Name Delme der älteste Name eines Flusses in Europa.

Hasbergen-Museumsmühle-Stauwehr Delme

Wir radeln jetzt Richtung Ortsteil Strom an der Ochtum

Die Ochtum bei Strom

Weiter geht die Fahrt zum Ochtumdeich. Unsere Route führt uns zu Pieper`s Mühlenhaus an der Ochtum gelegen. Pieper`s Mühlenhaus hat ein Restaurant mit Garten in dem sich viele Radler-und Nichtradler erholen und neu auftanken.
Eine Spezialität ist die“ Finkenwerder – Scholle “ . Im Moment gibt es “ Stinte“

 

Auf dem Ochtumdeich fahren wir jetzt in Richtung Ochtum-Sperrwerk. Im Sommer, wenn es heiß ist weht dort eine erfrischende Brise.

Wesermarsch

Die Ochtum entsteht in Niedersachsen nur ein paar Kilometer südlich von Bremen .
Sie fließt in Richtung Nordwesten in das Land Bremen und bildet dabei teils
die Grenze zu Niedersachsen, und stößt an Delmenhorst-Hasbergen und
mündet zwischen Lemwerder- Altenesch und Bremen-Seehausen
bei Flusskilometer 12,85 in die Weser.

Der Yachthafen an der Weser ist unser Ziel. Dort machen wir eine kurze Rast an der Weser.  

  Die Weser

Segelyachthafen Bremen-Hambühren

hier haben wir für den Sommer ein schönes Tagesrastplätzchen am
Weserufer entdeckt 🙂

Die Weser galt von altersher als wichtige Lebensader. Sie spendete Trink- und Nutzwasser für den Lebensalltag. Gleichzeitig war sie der einzige Transportweg.
Seit dem 8. Jahrhundert wird die Weser von Schiffen befahren.
Die 292 km lange Werra und die 218 km lange Fulda vereinigen sich in Hann.Münden zur Weser. Länge 440 km (mit Werra 744)

Dort steht an der Nordspitze der Fuldainsel Tanzwerder
seit 1899 der Weserstein mit der Inschrift:

„Wo Werra sich und Fulda küssen
Sie ihre Namen büssen müssen,
Und hier entsteht durch diesen Kuss
 bis zum Meer der Weser Fluss.

Hann. Münden, d. 31. Juli 1899“
Mündung bei Bremerhaven in die Nordsee .

Der Weser-Fernradweg erfreut sich großer Beliebtheit. Wir sind ihn aber noch nicht gefahren.

In den späten Nachmittagsstunden treten wir unsere Rückfahrt an.
Es waren  wundervolle sonnige 30-Radkilometer an einem „Sommertag im April “

Siehe, auch ich – lebe

Also ihr lebt noch, alle, alle, ihr,
am Bach ihr Weiden und am Hang ihr Birken,
und fangt von neuem an, euch auszuwirken,
und wart so lang nur Schlummernde, gleich – mir.

Siehe, du Blume hier, du Vogel dort,
sieh, wie auch ich von neuem mich erhebe…
Voll innern Jubels treib ich Wort auf Wort…
Siehe, auch ich, ich schien nur tot. Ich lebe!

Christian Morgenstern

 

ich finde dieses Gedicht wunderschön…

bis bald Creava

 

 

 

 

Werbeanzeigen